Your web browser is out of date

Update your browser for more security, speed and the best experience on this site.

Erster Tour-Erfolg für den Schotten Kevin Duncan

Open Palmeraie Country Club

Mit starken Putts und zwei Fabelrunden von jeweils 63 Schlägen an den Tagen 2 und 3 der Open Palmeraie Country Club 2019 hat sich der Schotte Kevin Duncan in Marokko souverän seinen ersten Sieg auf der Pro Golf Tour gesichert. Beim auf den Plätzen „Palmeraie“ und „The Tony Jacklin“ in Casablanca ausgetragenen 5. Saison-Turnier der Pro Golf Tour 2019 lag der 30-Jährige am Ende vier Schläge vor den Verfolgern.


von Matthias Lettenbichler

Casablanca/Marokko – Seine Drives zirkelte er in der gesamten Woche Mitte Bahn, die Eisen waren ebenso präzise, die Putts fielen auch aus der Distanz: Mit Runden von 69 und zweimal 63 Schlägen brillierte Kevin Duncan in Casablanca und feierte mit gesamt 19 unter Par seinen ersten Turniersieg auf der Pro Golf Tour. Nach 54 Löchern lag er vier Schläge vor dem Engländer Darren Walkley und dem Marokkaner Ahmed Marjan, die mit 15 unter Par Rang 2 teilten. Für den größten Sieg seiner Karriere erhält er 5000 Euro Preisgeld und klettert in der Pro Golf Tour Order of Merit auf Rang 5.

„Nach der letzten Saison wollte ich eigentlich schon aufhören mit dem Tourgolf. Dass es jetzt mit dem ersten Sieg geklappt hat, freut mich natürlich umso mehr. Es hat sich gelohnt, weiterzumachen. Ich bin überglücklich“, so Duncan nach seinem Sieg. „Meine Putts haben auf einmal glänzend funktioniert, und die Abschläge waren ebenfalls sehr gut. Mein ganzes Spiel hat sich sehr solide angefühlt“, so der Professional aus dem schottischen Ellon. Zunächst hatte der Deutsche Allen John das Turnier zwei Tage lang dominiert und mit Runden von 61 und 67 Schlägen jeweils Platz 1 belegt. Doch am Finaltag auf dem Platz „Palmeraie Country Club“ stürzte John ab, musste am Ende 75 Schläge auf seiner Scorekarte unterschreiben und fiel zurück auf Rang 11. Beste Deutsche wurden schließlich mit je 14 unter Par Hurly Long, David Heinzinger und Maximilian Oelfke, die sich Rang 4 mit dem Franzosen Robin Sciot-Siegrist teilten.

Die Pro Golf Tour macht inzwischen im 10. Jahr in Folge Station in Marokko und bietet den Spielern dort hervorragende Golfplätze für einen gelungenen Saisonstart an. Gemeinsam mit den marokkanischen Experten der Association du Trophée Hassan II de Golf, die auch für die Turniere der European Tour und der Ladies European Tour in Marokko verantwortlich zeichnen, Schiedsrichter stellen und die Organisation unterstützen, garantiert die Pro Golf Tour ihren Mitgliedern auf diese Weise einen idealen Saisonbeginn auf anspruchsvollen und bestens gepflegten Anlagen. Das nächste Mal am 3. März, wenn auf dem Platz „Casa Green Golf“ in Casablanca die erste Runde der Open Madaef Golfs 2019 auf dem Programm steht.