Your web browser is out of date

Update your browser for more security, speed and the best experience on this site.

GC Paderborner Land: Léo Mathard dominiert die Qualifying School

Pro Golf Tour Qualifying School für 2021

Die Qualifying School der Pro Golf Tour für die Saison 2021 war von Beginn an fest in französischer Hand, und nach zwei Runden auf dem Par-72-Platz des GC Paderborner Land in Salzkotten war es dann auch ein Franzose, der sich den Siegerpokal und die Empfehlung des Q-School-Gewinners holte: Léo Mathard spielte an beiden Tagen jeweils 8 unter Par und sicherte sich mit zwei 64er-Runden den obersten Platz auf dem Siegerpodest; auch die Plätze 2 und 3 der Q-School gingen an Spieler aus Frankreich.


von Matthias Lettenbichler

Salzkotten – Zu Beginn des viertägigen Qualifikations-Marathons auf dem Meisterschaftsplatz des GC Paderborner Land setzte ein Franzose ein Ausrufezeichen, und am Ende war es ebenfalls ein Spieler aus Frankreich, der den Schlussakkord spielte. Zwei Runden Vorqualifikation standen zunächst in Salzkotten auf dem Programm, und mit einer phantastischen 62er-Runde, gesamt 10 unter Par, holte sich Victor Trehet den ersten Tagessieg; mit acht Birdies auf seinen ersten neun Löchern hatte der 22-Jährige früh für Furore und am Ende für einen neuen Platzrekord im GC Paderborner Land gesorgt.

Auch die zweite Vorqualifikation am Tag darauf war an der Spitze eine rein französische Angelegenheit: Pierre Rabassa setzte sich mit 67 Schlägen vor seinen Landsleuten Julien Tholot (68) und Clement Heurtin (69) durch. Insgesamt sicherten sich 45 Franzosen einen Platz im 96er-Hauptfeld der Q-School für die Saison 2021.

Tourgolf und Unterricht

Die 36 Löcher, die über eine möglichst gute Ausgangsposition für die Turniere der kommenden Saison entscheiden, dominierte von Beginn an Léo Mathard. Der 23-Jährige, der schon 2018 und 2019 auf der Pro Golf Tour gespielt hatte, stammt ursprünglich aus Vieux-Boucau-les-Bains an der französischen Atlantikküste und erlernte das Golfspiel auf den Fairways von Golf de Moliets; seit Januar dieses Jahres absolviert er eine Ausbildung zum Teaching Professional auf der Anlage Golf du Kempferhof in Plobsheim und wird dort von Frankreichs Golf-Legende Laurent Cabanne gecoacht. „Ich habe wegen meiner Golflehrer-Ausbildung in diesem Jahr nicht auf der Pro Golf Tour gespielt, möchte aber nächstes Jahr das Spiel auf der Tour und das Unterrichten kombinieren“, so Mathard.

Während er in seiner Vorqualifikation mit 73 Schlägen noch eher defensiv agierte, drehte er in den beiden Q-School-Runden mächtig auf. Gewaltigen Abschlägen folgten präzise Eisen und sichere Putts aus fast jeder Distanz – an den beiden Tagen lochte er insgesamt 15 Mal zum Birdie und zweimal zum Eagle ein. Mathard: „Ich bin sehr zufrieden mit meinem Spiel, der Platz hat gute Schläge belohnt, und davon sind mir glücklicherweise einige gelungen. Ich hoffe, ich kann gut in die nächste Saison starten und freue mich schon jetzt auf die Turniere.“ Wenn er dann ebenso stark aufspielt wie in Salzkotten, hat er allen Grund, die auf die Saison 2021 zu freuen.

Gleiches gilt für seine Landsmänner David Ravetto und Paul Margolis, die mit 10 beziehungsweise 9 unter Par die Plätze 2 und 3 belegten. Beide traten im GC Paderborner Land als Amateure an und haben sich nun das Startrecht auf der Pro Golf Tour 2021 erspielt.   

Kategorie 5 und Startrecht bei allen Turnieren

Mit der Finalrunde der Qualifying School verabschiedet sich die Pro Golf Tour aus dem Jahr 2020, in dem 13 von ursprünglich 20 geplanten Ranglistenturnieren sowie die Runden der Q-School durchgeführt werden konnten. Elf der Top-20-Plätze in Salzkotten gingen letztlich an Spieler aus Frankreich, was im kommenden Jahr Kategorie 5 auf der Pro Golf Tour und damit das Startrecht bei allen Turnieren sichert.

Endergebnis der Qualifying School für die Saison 2021 >>>

 

Die Pro Golf Tour trägt jährlich eine Qualifying School aus, bei der sich die Teilnehmer eine Kategorie für die folgende Saison sichern können. Die Pro Golf Tour ist eine frei zugängliche Tour, an deren Turnieren Professionals und spielstarke Amateure (HCP besser als -3,4) teilnehmen und Erfahrung als Tourspieler sammeln können. Eine Kategorie zu haben, ist KEINE Voraussetzung, in jedem Fall aber vorteilhaft, um an den Turnieren der Pro Golf Tour teilnehmen zu können. Je besser die Kategorie, desto wahrscheinlicher ist es, auch bei Turnieren mit zahlenmäßig eingeschränktem Spielerfeld an den Start gehen zu können. Um die Kategorie in Anspruch nehmen zu können, muss der Spieler Mitglied der Pro Golf Tour sein.

 

Kategorien 2021

  • KAT 1 Sieger von Pro Golf Tour Turnieren 2020
  • KAT 2 TOP 30 der finalen Pro Golf Tour Rangliste 2020
  • KAT 3 TOP 5 der Pro Golf Tour Rangliste 2021 & Sieger von Pro Golf Tour Turnieren 2021
  • KAT 4 TOP 5 der finalen Pro Golf Tour Rangliste 2017 - 2019
  • KAT 5 TOP 20 der Qualifying School 2020
  • KAT 6 12 Einladungen der Pro Golf Tour
  • KAT 7 Spieler der Positionen 31 -65 der finalen Pro Golf Tour Rangliste 2020
  • KAT 8 Spieler der Positionen 21 - 60 der Qualifying School 2020
  • KAT 9 Spieler der Positionen 66 – 90 der finalen Pro Golf Tour Rangliste 2020
  • KAT 10 Spieler der Positionen 61 – 90 der Qualifying School 2020