Golfen inmitten einer traumhaften Natur mit Blick auf See und Berge

Golfen in der Region StarnbergAmmersee

Man fährt nie länger als eine halbe Stunde: Wer am Starnberger See Urlaub macht, hat im Umkreis von nur 25 Kilometern zwölf Golfplätze zur Auswahl. Vor herrlichem Panorama erwarten die Sportler einige der schönsten Golfplätze des Landes. Damit weist die zwischen der Landeshauptstadt München und den Alpen gelegene Region die höchste Golfplatzdichte Deutschlands auf.


von PGA Online-Redaktion

Und so feilen auch immer mehr Urlauber auf den zwölf erstklassigen Plätzen im Südwesten Münchens an ihrem Handicap – und zwar in sportlich zumeist eher anspruchsvollem Gelände, denn die Plätze sind in die hügelige Moränenlandschaft des Alpenvorlandes eingebettet. In Gut Rieden verlaufen die ersten neun Bahnen zwar noch eher flach, dann aber wird’s hügelig auf der Golfanlage, auf der gut platzierte Bunker und Wasserhindernisse Strategie erfordern. Wer sich konzentrieren möchte, genießt besser erst anschließend im Clubhaus das herrliche Panorama über den Starnberger See.

In Tutzing mit seinen kurzen Wegen von Bahn zu Bahn und dem gigantischen Weitblick auf Wetterstein- und Karwendelmassiv verteidigen idyllische Seen und Bachläufe die Greens. Der 18-Loch-Meisterschaftsplatz Iffeldorf, der sich im Angesicht der Zugspitze über insgesamt 104 Hektar erstreckt und mit Wäldern, uralten Eichenbäumen, kleinen Seen und Biotopen durchzogen ist, verlangt auch Könnern einiges ab.

Besonders bemerkenswert ist nicht zuletzt der Golfclub Hohenpähl, der sich auf der Anhöhe zwischen Starnberger See und Ammersee harmonisch in die märchenhafte Naturlandschaft mit viel altem Baumbestand, mit glucksenden Bächen und idyllischen Weihern einfügt und der bereits mit diversen Umweltpreisen ausgezeichnet wurde. Für Fußballprofi und Hobbygolfer Thomas Müller ist es der absolute Lieblings-Golfplatz in StarnbergAmmersee. Er selbst hat vor seinem Karrierestart in Pähl gelebt und spielt seit 2012 Golf, inzwischen mit Handicap 6.

Im Golf Club Starnberg gastiert vom 15. bis 18. August die Pro Golf Tour. Die 1997 ins Leben gerufene Tour gastiert bereits zum zweiten Mal in Starnberg. Am Mittwoch, 15. August, fällt der Startschuss für das ProAm. An den Folgetagen ermitteln die Professionals in drei Zählrunden den Champion des Turniers. Der Eintritt ist frei.

Unser Tipp:

Der Eagle Golf Guide ist ein Must Have für jeden Golfer. Einfach aufs Smartphone laden und schon haben Sie den perfekten Überblick über Golfclubs und Golfhotels, Restaurants, Bars, Hot-Spots und Ausflugsziele der Region. Außerdem lässt sich mit der App ein Golftagebuch über alle gespielten Plätze führen. Freunde können über Social Media die aktuelle Golfreise –zum Beispiel in StarnbergAmmersee mitverfolgen. Die Region ist übrigens eine der Premiumdestinationen des Eagle Golf Guides.

 

Über die Region StarnbergAmmersee:

Wassersport vor grandioser Alpenkulisse: Insgesamt 130 Ufer-Kilometer schönster Seenlandschaft mit charmanten Bauerndörfern am Ammersee, herrschaftlichen Villen und Schlössern am Starnberger See. Schon Ludwig II. und Kaiserin Sisi ließen sich vom märchenhaften Ambiente verzaubern. Zwischen den Seen erstklassige Golfplätze mit Zugspitzblick und kulturelle Highlights rund ums Jahr: Die Region StarnbergAmmersee – rund 20 Kilometer südwestlich von München – ist „der hochwertigste Lebens- und Wirtschaftsraum in direkter Nachbarschaft einer Weltstadt“.

gwt Starnberg GmbH

Ansprechpartner: Tourist Information Starnberg
Anschrift: Hauptstr. 1 82319 Starnberg
Telefonnummer: 08151-90 600
E-Mail: golf@gwt-starnberg.de
Webseite: http://www.golfeninstarnbergammersee.de/