Your web browser is out of date

Update your browser for more security, speed and the best experience on this site.

Philip Coles teilt in Trier Platz 1

Pro Golf Tour Qualifying School

Der deutsche Professional Philip Coles, die beiden schweizer Amateure Thomas Lecomte und Loris Schüpbach sowie der Deutsche Yannic Oppenheimer, ebenfalls ein Amateur, teilen bei der Qualifying School der Pro Golf Tour für die Saison 2022 im Golf Club Trier mit jeweils 3 unter Par Rang 1. Das Q-School-Turnier im GC Verden gewinnt der belgische Amateur James Meyer de Beco souverän mit 9 unter Par.

ENDERGEBNIS TRIER

ENDERGEBNIS VERDEN


von Matthias Lettenbichler

Trier/Verden – Bei jedem der beiden auf jeweils 36 Löcher angesetzten Turniere der Pro Golf Tour Qualifying School 2021 für die Saison 2022 gingen 96 Spieler an den Start, knapp die Hälfte der Teilnehmer konnte sich an jedem Standort eine Kategorie für 2022 erspielen.

Im GC Trier gelang am ersten Turniertag dem deutschen Amatur Yannic Oppenheimer mit einer 68er-Runde, gesamt 4 unter Par, das beste Resultat des Feldes. Am zweiten Tag benötigte er 73 Schläge und war damit nach zwei Durchgängen schlaggleich mit den beiden Schweizern Thomas Lecomte (71+70) und Loris Schüpbach (70+71) sowie dem deutschen Professional Philip Coles (72+69). Nach den beiden Zählspielrunden teilte das Quartett Platz 1. Die besten Finalrunden gelangen mit jeweils 68 Schlägen dem Franzosen Antoine Pouguet und dem Italiener Andrea Rastelli.

Das Sieger-Quartett des Turniers in Trier erhält damit in der Saison 2022 ebenso wie sieben weitere Spieler Kategorie 5, denn sie alle haben ein Top-10-Ergebnis (oder schlaggleich) erzielt. In Kategorie 8 werden alle Q-School Teilnehmer geführt, die das Turnier innerhalb der Top 30 (und Schlagleiche) beendet haben - insgesamt 19 Aktive. Kategorie 10 erhalten schließlich die 17 Akteure, die das Turnier in den Top 45 abgeschlossen haben (und schlaggleich).

James Meyer de Beco souverän

Im GC Verden feierte James Meyer de Beco mit Runden von 70 und 67 Schlägen, gesamt 9 unter Par, einen souveränen Sieg. Der Amateur aus Belgien setzte sich mit zwei Schlägen Vorsprung vor dem Niederländer Koen Kouwenaar (72+67) und dem US-Amerikaner Bryan Baumgarten (70+69) durch, die mit 7 unter Par Rang 2 teilten.

Insgesamt sicherten sich im GC Verden elf Spieler Kategorie 5, weitere 23 Akteure sind 2022 in Kategorie 8 eingestuft, 13 in Kategoirie 10.