Your web browser is out of date

Update your browser for more security, speed and the best experience on this site.

ProAm zum Auftakt der Geburtstagsfeier

Schladming Dachstein Open 2020 powered by EURAM BANK

Mit einem ebenso prominent wie sportlich hochkarätig besetzten ProAm begann am Dienstag in Österreich die Schladming Dachstein Open 2020 powered by EURAM BANK. Das Turnier der Pro Golf Tour bildet den Höhepunkt der Feierlichkeiten zum 30. Geburtstag des Golfclub Schladming Dachstein.


von Armin Holenia & Wolfgang Nowak

Schladming/Österreich – In dieser Woche gilt es in Schladming einen schönen Geburtstag einmal abseits des traditionellen Ski-Weltcups zu feiern: Der Golfclub Dachstein-Tauern feiert sein 30. Bestandsjubiläum. Aus diesem Anlass ist erstmals die Pro Golf Tour in Schladming zu Gast, vom 2. bis 4. September kämpfen Spieler aus 21 Nationen um den Titel der Schladming Dachstein Open 2020 powered by EURAM Bank und um das Preisgeld von 30.000 Euro respektive um ebenso viele Punkte für die Pro Golf Tour Order of Merit.

Bevor jedoch die Professionals am Mittwoch mit der ersten Turnierrunde das Kommando in Schladming übernehmen, stand am Dienstag ein hochkarätiges ProAm auf dem Programm. Mittels Kanonenstart machten sich die rund 20 Gruppen um 12 Uhr auf den Weg, um die topgepflegte Anlage einzuspielen und den Platz praktisch vorzuwärmen, soweit dies die für diese Jahreszeit doch recht reschen Temperaturen zumindest zuließen. Das Aufgebot der vom Veranstalter GCC Schladming Dachstein unter dessen Geschäftsführer Franz Wittmann jr. zum Pro Am begrüssten Gäste ergab dabei eine Potpourri bekannter Namen.

Prominenz beim ProAm

So schlugen aus der österreichischen Ski-Szene Michaela Kirchgasser, dreifache Team-Weltmeisterin, Vizeweltmeisterin im Slalom und zweifache Bronzemedaillen-Gewinnerin in der Kombinations-Bronze ab, ebenso Brigitte Obermoser-Klement, dreifache Weltcup-Siegerin und siebenfache österreichische Staatsmeisterin. Helmut Höflehner kann zehn Abfahrts-Siege im Weltcup vorweisen, war Abfahrts-Gesamtweltcup-Sieger 84/85 und 89/90. Ebenso am Start: Dominic Tritscher, Global World Marketing Atomic, die Rodel-Asse Markus Prock, u. a. fünffacher Weltmeister, dreifacher Europameister im Einzel und Tobias Schiegl, u.a fünffacher Weltmeister im Doppelsitzer bzw. im Teambewerb, die Red-Bull-Extremsportler Marco Waltenspiel Skydiver, und Senad Grosic BMX Pro Rider; Peter Enzinger, Präsident des Österreichischen Golfverbands (ÖGV), ÖGV-Generalsekretär Robert Fiegl und Rudi Horn, langjähriger Geschäftsführer des GCC Schladming Dachstein. Auch Klaus Ennemoser, Unternehmensberater Tourismus und Golf, Franz Wittmann sen., 12-facher österreichischer Rallyestaatsmeister sowie Präsident und Eigner des GC Adamstal, Sigi Schwarz, österr. Rallye-Copiloten-Legende, Gerhard Altenberger, Hotelier des „Krallerhof“ St, Leogang sowie die Golfjournalisten Sascha Zelenka, Oskar Brunnthaler, Klaus Nadizar, Joschi Kopp und Thomas May traten an.

Acht Turniersieger am Start

Am Mittwoch beginnt dann auf der topgepflegten Anlage des GCC Schladming Dachstein im steirischen Oberhaus für 135 Spieler aus 21 Nationen das Ranglistenturnier der Schladming Dachstein Open powered by EURAM Bank Open 2020. Sieger von acht Turnieren der Saison 2020 schlagen in Schladming ab. Der Franzose Julien Brun hat in Marokko und bei den Polish Open gewonnen. Sein Landsmann Victor Veyret holte in Ägypten den Siegerscheck. Ein weiterer Franzose, Jean Bekirian, war ebenfalls in Ägypten bei den Sokhna Classic erfolgreich. Ebenfalls wie Julien Brun zwei Siege holte heuer der Deutsche Thomas Rosenmüller aus München. Er feierte in Casablaca seinen ersten Erfolg auf der Pro Golf Tour und ließ diesem letzte Woche bei der ALTEPRO Trophy py EXTEC in Tschechien noch einen folgen. Für die restlichen zwei Siege sorgten der Schweizer Jeremy Freiburghaus bei der Bahia Golf Beach in Marokko sowie der der Tscheche Ales Korinek kürzlich in St. Pölten.

Noch keinen Turniersieg aber eine anderweitig beeindruckende Bilanz weist ein prominenter Schladming-Starter aus Tschechien auf. Denn immerhin hat Roman Sebrle einen Olympiasieg (2004 in Athen), einen Weltmeistertitel (2007 in Osaka) und zwei Europameistertitel (2002 in München, 2006 in Göteborg) in seiner Karriere als Zehnkämpfer geholt, ehe er diese 2013 beendete und seither seine Liebe dem Golfsport widmete.

Aus nationaler Sicht wird wohl der Steirer Johannes Schwab die Blicke auf sich ziehen. Vor allem wegen seiner hochklassigen Begleitung: Österreichs internationaler Spitzenprofi Matthias Schwab lässt es sich nämlich nicht nehmen, seinen jüngeren Bruder Johannes als Caddy durchs Turnier zu eskortieren.

Matthias Schwab als Caddie im Einsatz

Inklusive Amateur Johannes Schwab umfasst das heimische Aufgebot bei der Schladming Dachstein Open powered by EURAM BANK 24 Spieler. Aus dem Profisektor Lukas Lipold, Alois Kluibenschädl, HP Bacher, Bernard Neumayer, Thomas Bachler, Jürgen Maurer, Robert Molnar, Nikolaus Wimmer, Michael Vonbank, Christoph Essmeister, Hamza Amin, Sebastian Wittmann und Arthur Rodriguez Reyes. Des Weiteren die Amateure Niklas Regner, Moritz Russling, Timothy Zwirner, Stanislaus Koch, Fabio Monschein, David Ennsmann, Florian Schweighofer, Florian Thuller, Michael Rauscher und Maximilian Klaus.

Hier geht es zu den Startzeiten der 1. Runde >>>