Your web browser is out of date

Update your browser for more security, speed and the best experience on this site.

Sieg im Stechen: Stanislas Gautier gewinnt am Roten Meer

Red Sea Ain Sokhna Classic 2019

Der Franzose Stanislas Gautier hat sich den Titel des zweiten Turniers der Pro Golf Tour 2019 gesichert. Bei der Red Sea Ain Sokhna Classic in Ägypten setzte sich der Mann aus Paris am dritten Extra-Loch des Stechens gegen den Deutschen Hinrich Arkenau durch. Nach 54 Löchern hatten beide Rang 1 mit 19 unter Par geteilt. Für den 26-jährigen Gautier ist es der insgesamt zweite Turniererfolg auf der Pro Golf Tour.


von Matthias Lettenbichler

Ain Sokhna/Ägypten – „Ich habe in den letzten Wochen so viel und so hart trainiert wie wohl noch nie zuvor. Dass sich das so schnell ausgezahlt hat, freut mich ungemein!“ Überglücklich nahm Stanislas Gautier auf dem 18. Grün des Sokhna Golf Club den großen Pokal der Red Sea Ain Sokhna Classic und den 5000-Euro-Siegerscheck entgegen. Nach zwei Runden mit 65 und 67 Schlägen hatte er mit seinem Landsmann Félix Mory und dem Schweizer Benjamin Rusch Platz 1 mit 12 unter Par geteilt, doch am Finaltag lief alles sehr bald auf ein Duell zwischen Hinrich Arkenau, dem Sieger der Vorwoche, und dem Franzosen hinaus. Arkenau notierte auf dem Par-72-Parcours in Ain Sokhna wie schon am ersten Turniertag erneut 64 Schläge; mit einem Birdie hatte er an Bahn 18 auf 19 unter Par gestellt (64, 69, 64) und wartete nun als Führender im Clubhaus. Doch auch Gautier spielte eine phantastische Schlussrunde mit einem brillanten Finale und zog mit einem Eagle an Loch 17 und einem Birdie an Bahn 18 mit Arkenau gleich. Zum Eagle verwandelte er dabei nach Drive und 4er-Eisen mit einem Weltklasse-Putt aus 35 Metern. „Ich habe mich sehr auf mein kurzes Spiel konzentriert im Winter. Auch das Putten war bisher keine Stärke von mir, aber heute lief es einfach perfekt“, so Gautier. In drei Runden spielte er insgesamt 18 Birdies und zwei Eagle.

Den Sieg auf dem abwechslungsreichen Parcours am Roten Meer machte er schließlich am dritten Extra-Loch des Stechens mit einem Birdie perfekt, als er an Bahn 8, einem 186 Meter langen Par 3, mit dem zweiten Schlag einlochte. Zuletzt konnte Stanislas Gautier in der Saison 2016 ein Turnier der Pro Golf Tour gewinnen, als er die Open Madaef im marokkanischen El Jadida für sich entschied. In Marokko wollen nun sowohl Gautier als auch Hinrich Arkenau an ihren überaus erfolgreichen Saisonauftakt anknüpfen: Vom 3. bis 5. Februar steht dort die Open Prestigia auf dem Programm, das erste von in diesem Jahr acht Turnieren der Pro Golf Tour in Marokko.